Gas und Strom von BürgerGas
Newsticker:
  • Über 100.000 Bürger haben sich bereits für BürgerGas entschieden.
  • Tennet erhöht Stromnetzentgelte um 80% zum 1.1.2017
  • Energiekrise in Frankreich: Atomkonzern schaltet Reaktoren ab (Der Spiegel)
  • Verivox bevorzugt provisionszahlende Versorger im „unabhängigen“ Portal
  • EEG Umlage steigt zum 1.1.2017 auf Rekordwert 6,88 ct/kWh (+8%)
  • Altmaier schätzt Energiewendekosten auf 1 Billion = 1.000.000.000.000 EUR
  • Tennet erhöht Stromnetzentgelte um 80% zum 1.1.2017
  • Verbraucherzentrale: „Viele Vergleichsportale entpuppen sich als Wechselfalle“

Gas und Strom von BürgerGas

Unsere Lieferkriterien

Besondere Risikoprüfung

Die Bonität von Neukunden wird selbstverständlich geprüft, um Zahlungsausfälle zu meiden.

Aber auch andere Kriterien können vereinzelt zu einer Ablehnung des Lieferauftrags führen.

Das gilt vor allem für Vielwechsler, die sich immer für den billigsten Anbieter entscheiden und damit einen hohen Verwaltungsaufwand verursachen.

War ein Verbraucher bereits einmal für kurze Zeit Kunde von BürgerGas und möchte erneut zu uns wechseln, kann dies ebenfalls zu einer Ablehnung des Auftrags führen.

Anderenfalls müsste ein Zuschlag für Mehraufwand einkalkuliert werden. Das widerspricht jedoch dem Grundsatz von BürgerGas, stets den günstigsten und ehrlichsten Marktpreis zu bieten.

Grundsätzlich handelt BürgerGas bei allen Verträgen frei von Diskriminierung und immer im Sinne des Verbraucher- und Datenschutzes.

Beendigung der Geschäftsbeziehung

Aufgrund langjähriger Erfahrungen im Energiemarkt hat sich gezeigt, dass Verbraucher, die über Preisportale von einem Billigstanbieter zu BürgerGas wechseln und sich anschließend erneut für einen Billigstanbieter entscheiden, für BürgerGas keine vertrauensvolle Geschäftsbasis bilden.

Ein Verbraucher trifft mit seiner Wechselentscheidung auch immer eine Entscheidung für eine bestimmte Unternehmensphilosophie.

Deshalb kann es im Einzelfall dazu kommen, dass bei Kündigung eines Liefervertrags ggfs. weitere Verträge und damit die Geschäftsbeziehung insgesamt fristgerecht beendet werden.

Das gilt auch bei Zahlungsausfällen.

Sollten die Auswahlkriterien im Einzelfall zu einer unberechtigten Ablehnung führen, schreiben Sie bitte an: Beschwerde@buergergas.de.


Allgemeine Lieferkriterien für Gewerbekunden

Um Missverständnissen vorzubeugen beachten Sie bitte, dass wir bei den nachfolgenden Branchen gesonderte Merkmale berücksichtigen müssen:

  • Hotels
  • Gaststätten
  • Bäckereien /Metzgereien
  • KFZ Gewerbe

Mit nachfolgenden Branchen arbeiten wir grundsätzlich nicht zusammen:

  • Energiemakler und Energieberater
  • Verbände die mit Maklern kooperieren
  • Versicherungsbüros
  • Anwaltskanzleien
  • Wäschereien und Reinigungen

Wir  handeln absolut diskriminierungsfrei und im Sinne des Verbraucherschutzes.