Gas und Strom von BürgerGas
Newsticker:
  • Über 100.000 Bürger haben sich bereits für BürgerGas entschieden.
  • Tennet erhöht Stromnetzentgelte um 80% zum 1.1.2017
  • Energiekrise in Frankreich: Atomkonzern schaltet Reaktoren ab (Der Spiegel)
  • Verivox bevorzugt provisionszahlende Versorger im „unabhängigen“ Portal
  • EEG Umlage steigt zum 1.1.2017 auf Rekordwert 6,88 ct/kWh (+8%)
  • Altmaier schätzt Energiewendekosten auf 1 Billion = 1.000.000.000.000 EUR
  • Tennet erhöht Stromnetzentgelte um 80% zum 1.1.2017
  • Verbraucherzentrale: „Viele Vergleichsportale entpuppen sich als Wechselfalle“

Gas und Strom von BürgerGas

Ihre Fragen zu Produkten

Es gibt ökologische Gasanbieter mit CO2 Kompensation. Warum bietet Bürgergas das nicht an?

Einige Anbieter lassen die Kunden für die Co2 Verschmutzungsrechte einen Aufschlag zahlen. Der Bürger finanziert so die Ökopropaganda des Altversorgers. Unser Vorschlag: Wechseln Sie zu BürgerGas und pflanzen Sie einen Baum in ihren Garten, der das Co2 aufnimmt.

Woher stammt das Gas von BürgerGas?

Es handelt sich um Weltmarktgas mit Standardeigenschaften. H-Gas kommt überwiegend aus Norwegen und Russland, L-Gas kommt überwiegend aus Deutschland und Holland.

Wo kauft BürgerGas das Erdgas? Gazprom, Statoil oder wo?

Wir kaufen das Erdgas bei Großhändlern ein, was üblicherweise vertraulich ist, und so ist es auch bei uns. Aber Sie können sich denken, dass Energiegroßkonzerne weder im Endkundenpreis noch im Großhandelspreis besonders attraktiv sind.

Wird das Gas, das Sie liefern, mit fracking gewonnen? Wie sieht es mit der Umweltverträglichkeit aus, in meiner Region soll in Zukunft gebohrt werden.

Am Großhandelsmarkt gibt es keine Spezifikation „konventionelles Gas“ oder „fracking-Gas“. „Fracking“ (Aufbrechen gashaltiger Gesteinsschichten) ist in Deutschland noch im Versuchsstadium, bezüglich Umweltverträglichkeit. Daher besteht das Gas, auch BürgerGas, noch über Jahre weit überwiegend aus konventionell gewonnenem Gas. Fracking-Gas können Sie heute nur sicher ausschließen, wenn Sie 100% Biogas nehmen.