Gas und Strom von BürgerGas
Newsticker:
  • Über 100.000 Bürger haben sich bereits für BürgerGas entschieden.
  • Tennet erhöht Stromnetzentgelte um 80% zum 1.1.2017
  • Energiekrise in Frankreich: Atomkonzern schaltet Reaktoren ab (Der Spiegel)
  • Verivox bevorzugt provisionszahlende Versorger im „unabhängigen“ Portal
  • EEG Umlage steigt zum 1.1.2017 auf Rekordwert 6,88 ct/kWh (+8%)
  • Altmaier schätzt Energiewendekosten auf 1 Billion = 1.000.000.000.000 EUR
  • Tennet erhöht Stromnetzentgelte um 80% zum 1.1.2017
  • Verbraucherzentrale: „Viele Vergleichsportale entpuppen sich als Wechselfalle“

Gas und Strom von BürgerGas

Ihre Fragen zu den Preisen


Der Gaspreis so niedrig wie vor 10 Jahren? So heißt es derzeit in den Medien. Stimmt!
Bei uns wie vor 8 Jahren, denn der Wettbewerb wurde 2008 erst eröffnet.

Gaspreise sinken weiter! Stimmt, bis September 2016. Ab Oktober 2016 sind die Großhandelspreise um etwa 25 % gestiegen. Zudem haben sich in vielen Regionen die Netzentgelte erhöht.

Da wir immer den Marktpreis ehrlich und knapp kalkulieren, mussten wir unsere Gaspreise neu berechnen.
Aber im Vergleich zu den örtlichen Versorgern sind wir auch mit den aktuellen Preisen günstiger.

Gasversorger senken die Preise! Ja, um durchschnittlich ca. 5 % seit 2016 – und überwiegend in der Grundversorgung und für Verträge, die gerade auslaufen. Also bei den Verträgen, die schon lange viel zu teuer waren … und für Neukunden.

Unsere Kunden haben seit 2015 durchschnittliche Preissenkungen von ca. 15 % bekommen, obwohl wir die Preise bis 31.12.2016 garantiert haben. Jetzt schwingt der Preis unerwartet auf dieses ohnehin günstige Niveau zurück. Die Preissenkung kann je nach Netz unterschiedlich ausgefallen sein.

Sollte sich die Börse entspannen, werden unsere Kunden in gewohnter Weise davon profitieren. Das ist das BürgerGas-Prinzip.


Wieso muss man bei Ihnen ab 50000 Kwh einen höheren Grundpreis bezahlen?

Große Verbräuche über 50.000 kWh haben oft höhere Netz-Anschlussleistung und Zusatzanforderungen wie Rechnung zum Termin (Mietabrechnung) o.ä. Diese Leistungen sind in dem höheren Grundpreis enthalten.

Gibt es bei Ihnen auch so eklatante Preisunterschiede für Bestandskunden und Neukunden wie bei Ihren Mitbewerbern?

Erstjahrespreise und Boni zum Kundenfang gibt es bei uns nicht, denn wir sind nur an dauerhaften Kundenbeziehungen interessiert. In 2011 haben viele unserer Bestandskunden sogar monatelang noch einen niedrigeren Preis (ca 5%-10% ) erhalten als die Neukunden. Besonders nachteilig – für Verbraucher – sind Tarife mit Mindestlaufzeit 12 Monate, Preisgarantie 6 Monate, Bonus nach einem Jahr. Diese Tarife schalten nach der Preisgarantiefrist in den Abzockmodus, der Kunde hat den Bonus-Köder ja schon geschluckt.

Warum bieten Sie denn keine 200 EUR Neukundenbonus wie andere Anbieter?

Sie glauben doch nicht, dass Sie da 200 EUR geschenkt kriegen!? Wenn Sie vorzeitig – auch aufgrund Preiserhöhung – kündigen verfällt der Bonus. Und Sie müssen jedes Jahr wechseln und Katz und Maus mit dem nächsten Versorger spielen.

Sind in Ihren Gaspreisen (Arbeitspreis/kWh) die Netzzuganganskosten enthalten?

Ja, die Netzentgelte sind in unseren Gaspreisen enthalten.

Ich bin bereits Gaskunde bei Ihnen. Wenn ich jetzt auch mit dem Strom wechsele, ergibt sich dadurch eine zusätzliche Einsparung?

Strom und Gasvertrag sind nicht gekoppelt. Sie haben einen Lieferanten mit denselben AGB und denselben kundenfreundlichen Vertragsbedingungen für beides.

Ich habe schlechte Erfahrung mit sehr kurzfristigen Preiserhöhungsmitteilung von superflex (Name geändert). Wie ist das bei Bürgergas?

Per Gesetz muss eine Preisänderung mind. 6 Wochen vorher mitgeteilt werden. Erstens benachrichtigen wir sehr frühzeitig, zweitens in einem deutlich formulierten Brief, drittens gibt es bei uns keinen Laufzeitzwang mit automatischer Wucherverlängerung. Wir haben kein Interesse daran, Leute festzunageln.

Gibt es verschiedene Stromtarife, z.B. für Nachtspeicher Heizungen?

Wir haben nur einen Einheits-Tarif für Haushaltsstrom, für Nachtspeicherheizungsstrom gibt es spezielle Anbieter. Sofern bei Ihnen Erdgas verfügbar ist, sollten Sie sich über eine Umstellung der Heizung vom örtlichen Heizungshandwerker beraten lassen.

Geben Sie die Erhöhung der Umlagen EEG usw an die Kunden weiter?

Unsere Preise sind knapp kalkuliert, und wir finden es nur ehrlich und nachvollziehbar, dies transparent auszuweisen und zum Termin 1:1 weiterzugeben. Ansonsten müssten wir ja vorauseilend sozusagen „auf Vorrat“ erhöhen, oder nachträglich mit einem Nachschlag.

[Ich] interessiere mich für Ihr Angebot für Strom und Erdgas. […] Frage: Gewähren Sie auch einen Bonus für Neukunden? Strom? Gas?

Im Energiemarkt hat keiner was zu verschenken. Je höher der Bonus, desto größer die Wahrscheinlichkeit dass der Kunde um den Bonus geprellt wird und/oder der Zweitjahrespreis (gern versteckt in E-Mail oder Werbeflyern) um so höher ist. Da wir nur an dauerhaften Kundenbeziehungen interessiert sind, machen wir das nicht.